Škoda S 100 - Ostmodellauto-Freak

Ostmodellauto-Freak
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Škoda S 100

PKW > PKW - Import > ČSSR

Modellhersteller: Abrex

Im Jahr 1969 erschien der Skoda S 100. Eigentlich war es eine Mogelpackung - es handelte sich nicht wirklich um eine Neuentwicklung. Die Karosserie hatte man zwar sorgfältig überarbeitet, jedoch nur an Front und Heck. Der Grundkörper der Karosserie, das Fahrwerk und die Technik stammte vom Vorgänger, dem 1000 MB. Die wichtigste technische Neuerung waren Scheibenbremsen an der Vorderachse. Die Front hatte man etwas höher gestaltet und das Heck geändert. Die Optik war aber dennoch nicht wirklich toll. Nach wie vor handelte es sich um eine Konstruktion mit Heckmotor, die natürlich ihre Nachteile hatte. Dazu gehörte auch die hohe Seitenwindempfindlichkeit. Die Variante mit etwas größerem Motor (1100 ccm = S 110 L) gab es übrigens in der DDR nicht zu kaufen. Sehr begehrt war das Schwestermodell S110 R. Dieses zweitürige Coupe war das einzige dieser Fahrzeuggattung, was man in der DDR überhaupt kaufen konnte. Es wurde nur in sehr geringen Stückzahlen importiert und war dementsprechend gesucht und teuer.

Bauzeit: 1969 bis 1977
Motor: Vierzylinder-Viertakt-Otto, 988 ccm, 43 PS
Antrieb: Heckmotor-Triebsatz
Aufbau: selbsttragende Ganzstahl-Karosserie


Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü