Citroen CX 25 Presige Nilsson - Ostmodellauto-Freak

Ostmodellauto-Freak
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Citroen CX 25 Presige Nilsson

Regierungsfahrzeuge > Frankreich

Modellhersteller: BOS-Models

Ab etwa Ende der 70er Jahre wurde das sowjetische "Schwermetall" schrittweise abgelöst. Die dem Volk auferlegte Magerkost ließ man jedoch bei sich nicht gelten. Daimler-Benz baute hervorragende Fahrzeuge - galt jedoch als Inbegriff des bösen Kapitalismus und so entschied man sich für Volvo, da Schweden als neutrales Land durchaus akzeptalbel erschien. Aber auch für Citroen hatte Honnecker ein Faible, obwohl er zeitlebens keinen Führerschein besaß. Die bequemen CX-Modelle hatten es ihm angetan. Mehrere CX-Prestige fanden sich in der Fahrzeugflotte und auch BX für die "zweite Garde" wurden angeschafft. 1985 wurden zwei Citroen CX 25 Prestige bestellt, die auf besonderen Wunsch noch einmal auf 5,50 Meter verlängert wurden. Dadurch wurde Platz für eine dritte Sitzreihe, die vis-á-vis von den Fondsitzen angeordnet wurde und beispielsweise für Dolmetscher diente. Die schwedische Firma Yngve Nilsson Karosseri AB in Laholm wurde mit dem Umbau beauftragt und so entstanden exklusiv für die DDR-Regierung die weltweit einzigen beiden Exemplare. Durch Zollprobleme in Schweden konnten die Fahrzeuge jedoch erst 1989 zugelassen werden und kamen kaum noch zum Einsatz.    

Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü