Barkas B 1000 Kastenwagen - Ostmodellauto-Freak

Ostmodellauto-Freak
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Barkas B 1000 Kastenwagen

Nutzfahrzeuge > Nutzfahrzeuge DDR-Produktion > Transporter aus Hainichen

Modellhersteller: IST-Models (IST002-beige, IST077 Minol)

1961 startete die Produktion des neuentwickelten Barkas B 1000 mit 1 Tonne Nutzlast. Die Entwicklung musste, wie in der DDR allzuhäufig, erst viele bürokratische und wirtschaftliche Hürden nehmen. Sie dauerte daher fast ein Jahrzehnt. Barkas gelang hier zum letzten Mal, ein Ergebnis zu präsentieren, dass optisch und technisch zeitgemäß war. Es wurde der Wechsel vom Hinterrad- zum Vorderradantrieb und zur selbsttragenden Karosserie vorgenommen. Zuerst wurde er nur als Kastenwagen hergestellt. Die ersten 80 Transporter wurden noch mit dem auslaufenden 900 ccm-Motor des Wartburg 311 ausgerüstet. Ab 1962 erhielt der B 1000 dann den stärkeren 1000 ccm-Motor aus Eisenach mit 42 PS
(die Leistung wurde gegenüber dem Wartburg immer zurückgenommen). 1965 wanderte der senkrecht über dem Kühlergrill angebrachte Kühlerwasser-Einfüllstutzen oben waagerecht auf die Wulst unter der Frontscheibe. Einen einteiligen Kühlergrill gab es ab 1969 und 1972 erhielt er den Motor Wartburg 353-1 mit 45 PS.
Bauzeit:
1961 bis 1988
Motor: Dreizylinder-Zweitakt-Otto (vom Wartburg)
Antrieb: Frontantrieb


Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü