Robur LO 2002 A/KSA - Ostmodellauto-Freak

Ostmodellauto-Freak
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Robur LO 2002 A/KSA

NVA / bewaffnete Organe
Modell aus der "NVA-Fahrzeuge" vom Atlas-Verlag

Der LO 2002 war eines der wichtigsten Fahrzeuge bei der NVA. Er hatte eine Gesamtbauzeit von 27 Jahren und war allgegenwärtig. Ob als leichter Mannschaftswagen, Krankenwagen oder mit vielfältigen Spezial- und Kofferaufbauten. Es gab ihn beispielsweise als Funkkoffer, Kinofahrzeug, ABC-Koffer oder für den medizinischen Dienst. Das Modell stellt einen sogenannten "Schmetterlingskoffer" dar, dessen Seitenwände rechts und links ausziehbar waren. Der Modellhersteller hat sich Mühe gegeben, die Scheinwerferaufsätze für die Nachtmarschanlage fehlen genausowenig wie Such- und Nebelscheiwerfer, Werkzeuge am Fahrerhaus oder auch die Wattiefe-Markierung. Dennoch gibt es einige Kritikpunkte: Die Fahrerhäuser der Allrad-Varianten hatten geteilte Frontscheiben mit kleinen Seitenscheiben anstatt der herumgezogenen und die hinteren Scheiben waren durch Blecheinsätze ersetzt. Warum das Modell eine so schmale Vorderachse besitzt, weiß auch nur der Hersteller.
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü