Sachsenring P 240 Kombi - Ostmodellauto-Freak

Ostmodellauto-Freak
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sachsenring P 240 Kombi

PKW > PKW - DDR Produktion > Autos aus Zwickau

Modell aus der "DDR-Auto Kollektion" des Atlas-Verlags

6 oder 8 Kombi`s wurden ab 1958 für den Deutschen Fernsehfunk der DDR aus Limousinen umgebaut. Sie dienten zum Ausgleich des Mangels an geeigneten Übertragungswagen. Die Fahrzeuge wurden ausschließlich als Dienstwagen und meist zum Transport des gesamten Sende-Equipments verwendet. Besonders bei Sportveranstaltungen, wie der Internationalen Friedensfahrt, wurden sie eingesetzt. Auffällig war das fast über das gesamte Wagendach gezogene Faltschiebedach. Es diente dazu, dem Reporter oder Kameraleuten die nötige Freiheit beim arbeiten zu gewähren. Die Karosserie wurde im Karosseriewerk Halle mit seitlich angeschlagener Hecktür umgebaut. Mit rund 2.500 Stunden zusätzlichem manuellen Aufwand übertraf man den bereits sehr hohen Fertigungsaufwand der in Handarbeit hergestellten Limousinen. Der Sachsenring schien jedoch aufgrund seiner robusten Struktur am besten für den Transport der damals noch sehr schweren und aufwändigen Fernsehtechnik geeignet. Dennoch plagten die Kombi`s die gleichen Probleme mit der Qualität wie die Limousinen.
Bauzeit: 1958
Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor mit 2407 ccm, 80 PS
Aufbau: Stahlkarosserie, 5-türig
Antrieb: Hinterradantrieb

Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü