GAS M24 Wolga - Ostmodellauto-Freak

Ostmodellauto-Freak
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

GAS M24 Wolga

PKW > PKW - Import > UdSSR > Autos aus Gorki

Modellhersteller: IST-Models (IST 009B)

Ab 1970 wurde der Wolga M24 importiert. Anders als der M21 verfügte er über ein Viergang-Getriebe und vordere Einzelsitze. Er lief zu Tausenden als Taxi. Der Wolga M24 diente gleichermaßen als Behörden- und Dienstwagen für mittlere Parteifunktionäre. Als Streifenwagen lief er auch bei der Volkspolizei. Es war ein sehr bequemer, weich gefederter Wagen, aber - wie viele Russen - trank er gern und viel.  Als die devisenschwache DDR ab Anfang der 1980er Jahre von der UdSSR Erdöl nur noch zu regulären Weltmarktpreisen (und nicht mehr verbilligt) bekam, wurde Benzin für Betriebe kontigentiert. Viele Taxis wurden auf Flüssiggas-Betrieb umgestellt und manche Dienstwagen auf Multicar-Dieselmotoren umgerüstet. Es gab sogar Forstbetriebe (habe ich damals selbst gesehen!), die den Wolga auf Holzvergaser-Betrieb umrüsteten.  

Bauzeit: 1968 bis 1992 (ab 1985 M24-10), Import in die DDR von 1970 bis 1990)

Motor: Vierzylinder-Viertakt-Otto, 2445 ccm, 86 bzw. 100 PS
Antrieb: Hinterrad-Antrieb
Aufbau: selbsttragende Ganzstahlkarosserie




Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü